Haustiere an Silvester


Haustiere an Silvester

Ratschläge für eine ruhigere Silvesternacht für Haustiere

Die Silvesternacht - ein magischer Moment, in dem der Himmel erleuchtet wird und wir das neue Jahr willkommen heißen. Doch während wir Menschen die farbenfrohen Feuerwerke bestaunen, erleben unsere tierischen Begleiter diesen Abend oft ganz anders. Für viele Haustiere ist die Nacht mit Böllern und Raketen eine Zeit des Stresses und der Angst.

Als liebevolle Haustierbesitzer wissen wir, dass das Wohl unserer vierbeinigen Freunde immer an erster Stelle steht. Daher ist es besonders wichtig, dass wir uns darauf vorbereiten, ihnen die Silvesternacht so angenehm und stressfrei wie möglich zu gestalten. Aber wie genau können wir das erreichen?

In diesem Beitrag findest du wertvolle Tipps und Ratschläge, die dir helfen, deine Haustiere durch den Trubel der Silvesternacht zu führen. Von der Vorbereitung eines ruhigen Rückzugsortes über die Gewöhnung an laute Geräusche bis hin zu speziellen Hinweisen für verschiedene Arten von Haustieren – hier erfährst du, wie du deine geliebten Vierbeiner sicher und beruhigt ins neue Jahr begleiten kannst.

Verständnis der Tierreaktionen:




Der Unterschied zwischen Gewitter und Feuerwerk

Ein wesentlicher Aspekt, den wir als Tierhalter beachten sollten, ist das außergewöhnlich empfindliche Gehör unserer Haustiere. Sie nehmen Geräusche viel intensiver wahr als wir Menschen. Daher können die lauten Knalle und das Zischen von Feuerwerkskörpern nicht nur irritierend, sondern auch extrem beängstigend für sie sein. Diese Geräusche sind für unsere Haustiere viel intensiver als für uns, was ihre Reaktionen darauf intensiver und möglicherweise ängstlicher macht.

Im Gegensatz zu Gewittern, bei denen Haustiere oft Vorwarnzeichen durch Veränderungen im barometrischen Druck und zunehmende Windstärke bekommen, erfolgen Feuerwerke plötzlich und ohne Vorwarnung. Diese Unvorhersehbarkeit macht Feuerwerke besonders stressig für Tiere. Sie haben keine Möglichkeit, das Ereignis vorherzusehen oder sich darauf einzustellen.

Beobachte daher deine Haustiere genau und achte auf Anzeichen von Stress und Angst während der Silvesternacht. Zu den häufigsten Symptomen gehören Zittern, Hecheln, Verstecken oder Fluchtversuche. Katzen können sich unter Möbeln verstecken, Hunde können unruhig werden oder versuchen, das Haus zu verlassen. Als verantwortungsbewusste Tierhalter liegt es an uns, auf diese Zeichen zu achten und entsprechend zu handeln, um unseren Tieren die bestmögliche Unterstützung zu bieten.

Vorbereitung eines sicheren Rückzugsortes




Die Silvesternacht kann für Haustiere weniger stressig sein, wenn sie einen vertrauten und sicheren Ort haben, an den sie sich zurückziehen können. Hier sind einige Tipps, wie du einen solchen Rückzugsort für deine Haustiere einrichten kannst:

Wähle den richtigen Raum
Suche einen Raum in deinem Haus, der möglichst ruhig ist und wenig vom Außenlärm des Feuerwerks beeinträchtigt wird. Ein Raum ohne Fenster oder ein zentral gelegener Raum kann ideal sein. Keller oder Badezimmer bieten sich oft an, da sie von der Außenwelt abgeschirmt sind.

Mach es gemütlich
Gestalte den Raum so behaglich wie möglich. Verwende Lieblingsdecken, Kissen oder Betten deines Haustieres, um ihnen ein Gefühl von Sicherheit und Komfort zu geben. Für Katzen können kleine Höhlen oder Kartons, in die sie sich zurückziehen können, sehr beruhigend sein. Bei Hunden kann ein offen gelassenes Hundebett oder eine Kiste mit ihren Lieblingsspielzeugen hilfreich sein.

Berücksichtige individuelle Bedürfnisse
Jedes Tier ist anders. Manche mögen es vielleicht, sich unter Möbel zu verstecken, während andere sich in einer offenen, aber gemütlichen Ecke wohler fühlen. Beobachte dein Haustier im Vorfeld und versuche zu erkennen, wo es sich in Stresssituationen am liebsten aufhält.

Sorge für Ablenkung
Stelle Spielzeug oder Kauartikel bereit, die dein Haustier beschäftigen und ablenken können. Dies kann helfen, ihre Aufmerksamkeit vom Lärm des Feuerwerks abzuziehen.

Überprüfe die Sicherheit
Stelle sicher, dass der Raum sicher und haustierfreundlich ist. Entferne gefährliche Gegenstände, auf die sie kauen könnten, und achte darauf, dass keine kleinen Teile herumliegen, die verschluckt werden könnten.

Durch die Vorbereitung eines solchen Rückzugsortes gibst du deinem Haustier die Möglichkeit, sich an einem sicheren und vertrauten Ort zu entspannen, was dazu beitragen kann, seine Angst während der Silvesternacht zu reduzieren.

Gewöhnung an Geräusche




Eine effektive Methode, um deinem Haustier zu helfen, besser mit dem Lärm von Feuerwerken umzugehen, ist die schrittweise Gewöhnung an diese Geräusche. Hier ist eine Anleitung, wie du dein Haustier langsam an Feuerwerksgeräusche gewöhnen kannst:

Starte frühzeitig
Beginne mit dieser Übung einige Wochen vor Silvester. Eine plötzliche Konfrontation mit lauten Geräuschen kann kontraproduktiv sein, daher ist ein langsamer und stetiger Ansatz empfehlenswert.

Nutze Audioaufnahmen
Es gibt viele Audioaufnahmen von Feuerwerksgeräuschen, die du online finden kannst z.B. auf YouTube. Spiele diese Aufnahmen zunächst in niedriger Lautstärke ab, während dein Haustier entspannt ist oder spielt.

Steigere allmählich die Lautstärke
Erhöhe die Lautstärke der Aufnahmen schrittweise über mehrere Tage oder Wochen. Beobachte dabei die Reaktion deines Tieres und gehe nur dann einen Schritt weiter, wenn es keine Anzeichen von Stress zeigt.

Positive Verstärkung
Verbinde das Abspielen der Geräusche mit positiven Erlebnissen. Gib deinem Haustier Leckerlies, spiele mit ihm oder biete ihm Streicheleinheiten an, während die Aufnahmen laufen. Dies kann dazu beitragen, dass es die Geräusche mit etwas Positivem assoziiert.

Achte auf die Signale deines Tieres
Jedes Tier ist anders. Wenn du merkst, dass dein Haustier bei einer bestimmten Lautstärke unruhig wird oder Zeichen von Stress zeigt, reduziere die Lautstärke wieder und gehe langsamer vor.

Wiederhole die Übungen
Regelmäßigkeit ist wichtig. Wiederhole diese Übungen täglich, um deinem Haustier zu helfen, sich allmählich an die Geräusche zu gewöhnen.

Durch diese schrittweise Gewöhnung kann dein Haustier lernen, dass Feuerwerksgeräusche keine Bedrohung darstellen, was dazu beiträgt, seine Angst in der Silvesternacht zu reduzieren.

Strategien zur Stressminderung am Silvesterabend




Wenn die Silvesternacht naht und das Feuerwerk beginnt, gibt es verschiedene Strategien, mit denen du deine Haustiere beruhigen und ablenken kannst. Hier sind einige Vorschläge:

Ablenkung durch Spiel und Beschäftigung
Spielen: Beschäftige dein Haustier mit seinen Lieblingsspielen. Dies lenkt seine Aufmerksamkeit vom Lärm ab und fördert ein Gefühl der Normalität.
Kau- und Spielzeug: Biete deinem Hund Kauspielzeug oder deiner Katze interaktives Spielzeug an, das sie für längere Zeit beschäftigt hält.

Einsatz von beruhigenden Hintergrundgeräuschen
Musik und TV: Leise Musik oder der Ton eines laufenden Fernsehers können helfen, die Geräusche des Feuerwerks zu übertönen. Klassische Musik oder spezielle Tierentspannungsmusik sind oft besonders wirksam.
Geräuschmaskierung: Eine weitere Option ist das Verwenden von Geräuschmaskierung oder weißen Rauschgeräten, die störende Außengeräusche mildern.

Schaffen einer beruhigenden Atmosphäre
Sanfte Beleuchtung: Vermeide helle Lichter, da sie zusätzlichen Stress verursachen können. Gedimmtes oder sanftes Licht schafft eine entspanntere Umgebung.
Beruhigende Düfte: Manche Haustiere reagieren positiv auf beruhigende Düfte wie Lavendel. Duftdiffusoren oder -sprays, die für Tiere sicher sind, können zur Entspannung beitragen.

Emotionale Unterstützung bieten
Ruhe bewahren: Deine eigene Ruhe und Gelassenheit sind ansteckend. Verhalte dich möglichst normal, um deinem Haustier Sicherheit zu vermitteln.
Streicheleinheiten und Nähe: Manche Tiere suchen Trost durch körperliche Nähe. Wenn dein Haustier zu dir kommt, biete ihm sanfte Streicheleinheiten und beruhigende Worte.

Durch diese Strategien kannst du dazu beitragen, dass dein Haustier den Silvesterabend ruhiger und entspannter erlebt. Denke daran, dass jedes Tier individuell ist, und beobachte, welche Taktiken bei deinem Haustier am besten wirken.

Sicherheit für Hunde und Katzen




Die Silvesternacht erfordert besondere Vorsichtsmaßnahmen, besonders wenn es um Spaziergänge und den Aufenthalt im Freien geht. Hier sind einige wichtige Tipps zur Sicherheit deiner Hunde und Katzen:

Sichere Spaziergänge vor dem Feuerwerk
Frühzeitige Spaziergänge: Führe deinen Hund vor Einbruch der Dunkelheit aus, bevor das Feuerwerk beginnt. Dies verringert das Risiko, dass dein Hund durch plötzliche Geräusche erschreckt wird.
Leine verwenden: Auch wenn dein Hund normalerweise gut abrufbar ist, verwende an Silvester immer eine Leine. Dies verhindert, dass er wegrennt, falls er sich erschrickt.

Doppelte Sicherung bei Spaziergängen
Sicherheitsgeschirr: Überlege, ein Sicherheitsgeschirr zusätzlich zum Halsband zu verwenden, um zusätzliche Kontrolle und Sicherheit zu gewährleisten.
Sichtbarkeit erhöhen: Verwende reflektierende Leinen oder Leuchthalsbänder, damit dein Hund im Dunkeln gut sichtbar ist.

Ratschläge für im Haus lebende und Freigänger-Katzen
Freigänger-Katzen drinnen halten: Halte Freigänger-Katzen in der Nacht vor und während des Silvesterabends im Haus. Dies schützt sie vor dem Lärm und der Verwirrung des Feuerwerks.
Sichere Umgebung für Hauskatzen: Stelle sicher, dass Hauskatzen nicht versehentlich entweichen können. Überprüfe Fenster, Türen und Katzenklappen, um sicherzustellen, dass sie geschlossen sind.

Durch diese Maßnahmen kannst du die Sicherheit deiner Hunde und Katzen während der Silvesternacht erhöhen und das Risiko von Unfällen oder Verlusten minimieren.

Sollte dein Hund doch entlaufen oder die Katze vermisst




Die Silvesternacht kann für unsere tierischen Freunde eine Herausforderung darstellen. Besonders besorgniserregend ist die Tatsache, dass die Zahl der vermissten Haustiere in dieser Zeit stark ansteigt. Zum Beispiel wurden allein an Silvester und Neujahr 2022 (Tasso Silvesterbilanz 2022) unglaubliche 667 Hunde entlaufen und 500 Katzen vermisst, weit mehr als der tägliche Durchschnitt. Diese Zahlen verdeutlichen, wie wichtig es ist, zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, um unsere geliebten Haustiere zu schützen.

Vorsichtsmaßnahmen gegen das Entlaufen

Namensschild und Kontaktinformationen: Sorge dafür, dass dein Hund oder deine Katze mit einem gut sichtbaren Namensschild am Halsband oder Geschirr ausgestattet ist. Dies sollte deine aktuellen Kontaktinformationen enthalten, um im Falle eines Entlaufens eine schnelle Rückführung zu ermöglichen.

Registrierung und Aktualisierung der Daten: Es ist auch wichtig, dass dein Haustier in einem Haustierregister wie TASSO registriert ist. Vergewissere dich, dass deine Kontaktinformationen dort stets aktuell sind, damit dein Haustier im Falle des Entlaufens schnell identifiziert und zu dir zurückgebracht werden kann.

Durch diese Vorsichtsmaßnahmen kannst du dazu beitragen, das Risiko zu verringern, dass dein Haustier verloren geht und die Silvesternacht sicher und unbeschwert mit deinem treuen Begleiter genießen.

Besondere Hinweise für kleine Haustiere




Nicht nur Hunde und Katzen, sondern auch kleinere Haustiere wie Kaninchen, Meerschweinchen, Hamster und Vögel benötigen während der Silvesternacht besondere Aufmerksamkeit. Hier sind einige Empfehlungen, um kleinen Haustieren zu helfen, die Nacht stressfreier zu überstehen:

Sichere und ruhige Unterbringung
Ruhige Lage: Verlege Käfige oder Gehege in den ruhigsten Raum deines Hauses. Dies könnte ein innenliegendes Zimmer oder ein Keller ohne direkten Zugang zu Außenlärm sein.
Vertraute Umgebung schaffen: Stelle sicher, dass die Tiere ihre gewohnte Umgebung und alle notwendigen Utensilien wie Futter, Wasser und Versteckmöglichkeiten haben.

Schutz vor Lärm
Dämmung: Nutze Decken oder Handtücher, um Käfige oder Gehege teilweise abzudecken. Dies hilft, den Lärm zu dämmen und ein Gefühl der Sicherheit zu vermitteln. Achte jedoch darauf, dass immer noch genügend Luftzirkulation gewährleistet ist.
Ablenkung: Biete zusätzliche Beschäftigungsmöglichkeiten wie neues Spielzeug oder Leckerlies, um die Tiere abzulenken.

Berücksichtigung spezifischer Bedürfnisse
Anfälligkeit für Stress: Beachte, dass kleine Haustiere besonders empfindlich auf Veränderungen in ihrer Umgebung reagieren können. Vermeide daher unnötige Störungen und halte die Umgebung so ruhig wie möglich.
Überwachung: Behalte deine kleinen Haustiere im Auge, um sicherzustellen, dass sie keine Anzeichen von extremem Stress zeigen.

Durch diese Maßnahmen kannst du dafür sorgen, dass auch deine kleinen Haustiere eine möglichst stressfreie Silvesternacht erleben.




Für Kaninchen, die draußen im Gehege gehalten werden, ist es wichtig, zusätzliche Schutzmaßnahmen zu ergreifen, um sie während der Silvesternacht vor Lärm und Stress zu schützen:

Schutz vor Lärm: Decke das Gehege teilweise mit schalldämmenden Materialien wie dicken Decken ab, um die Geräusche des Feuerwerks zu reduzieren. Achte darauf, dass dabei genügend Luftzirkulation und Belüftung gewährleistet ist.

Sichere Umgebung: Überprüfe das Gehege auf mögliche Fluchtwege und sichere es entsprechend, um zu verhindern, dass die Kaninchen in Panik flüchten.

Beruhigende Umgebung: Versuche, eine beruhigende Umgebung zu schaffen, indem du das Gehege mit zusätzlichen Versteckmöglichkeiten und Komfortmaterialien wie Heu oder Stroh ausstattest.

Zugang zu Futter und Wasser: Stelle sicher, dass die Tiere während der Nacht Zugang zu frischem Wasser und ihrem gewohnten Futter haben. Diese Maßnahmen helfen dabei, das Wohlbefinden der Kaninchen im Außengehege während des Silvesterfeuerwerks zu gewährleisten.

Umgang mit dem Haustier nach dem Feuerwerk




Nachdem das Feuerwerk vorbei ist, brauchen Haustiere oft Zeit, um sich von der Aufregung und dem Stress zu erholen. Hier sind einige Ratschläge, wie du nach dem Feuerwerk am besten mit deinen Haustieren umgehst:

Gib ihnen Zeit
Entspannung: Erwarte nicht, dass dein Haustier sofort zur Normalität zurückkehrt. Gib ihm Zeit, sich zu beruhigen und wieder in seinen gewohnten Rhythmus zu finden.
Ruhige Umgebung: Halte die Umgebung weiterhin ruhig und entspannt, um deinem Haustier zu helfen, sich zu erholen.

Beobachte das Verhalten
Verhaltensänderungen: Achte auf Verhaltensänderungen bei deinem Haustier, die auf anhaltenden Stress oder Angst hinweisen könnten.
Professional Hilfe: Zögere nicht, einen Tierarzt aufzusuchen, falls du besorgniserregende Symptome oder Verhaltensweisen feststellst.

Biete Unterstützung
Emotionale Unterstützung: Verbringe Zeit mit deinem Haustier, biete Streicheleinheiten und sprich beruhigend mit ihm.
Sicherheit bieten: Zeige deinem Haustier, dass es sicher ist und du für es da bist.

Wiedereinführung in die Routine
Langsame Rückkehr zur Routine: Führe dein Haustier schrittweise zurück in seine normale Routine. Vermeide abrupte Änderungen oder stressige Situationen.

Durch diese Maßnahmen kannst du deinem Haustier helfen, sich nach dem Feuerwerk zu entspannen und zu normalisieren. Es ist wichtig, geduldig und einfühlsam zu sein und darauf zu achten, wie dein Haustier auf die zurückliegende Erfahrung reagiert.

Mythen und Wahrheiten: Eierlikör als Wundermittel?




Ein umstrittenes Thema unter Tierhaltern ist die Verwendung von Eierlikör als Beruhigungsmittel für Haustiere während der Silvesternacht. Hier betrachten wir einige Aspekte dieser Diskussion:

Der Mythos
Beruhigende Wirkung: Der Mythos besagt, dass eine kleine Menge Eierlikör Hunden helfen kann, sich zu entspannen und weniger ängstlich auf das Feuerwerk zu reagieren. Die Idee dahinter ist, dass der Alkohol im Eierlikör beruhigend wirkt.

Die Bedenken
Gesundheitsrisiken: Tierärzte und Tierschutzorganisationen warnen vor den gesundheitlichen Risiken der Verabreichung von Alkohol an Tiere. Alkohol ist für Haustiere giftig und kann zu schweren Gesundheitsproblemen führen.
Unvorhersehbare Reaktionen: Jedes Tier reagiert anders auf Alkohol, und es gibt keine sichere Dosierung. Die Verabreichung von Alkohol birgt das Risiko unvorhersehbarer Reaktionen, die das Wohlbefinden des Tieres beeinträchtigen können.

Alternative Methoden
Sicherere Beruhigungsmethoden: Es gibt viele sicherere und tierfreundlichere Methoden, um Haustiere während der Silvesternacht zu beruhigen. Dazu gehören die oben beschriebenen Strategien wie ruhige Rückzugsorte, Hintergrundgeräusche und positive Verstärkung.

Fazit
Es ist wichtig, verantwortungsbewusst und im besten Interesse der Gesundheit und Sicherheit deines Haustieres zu handeln. Die Verwendung von Eierlikör als Beruhigungsmittel ist riskant und wird von Tiergesundheitsexperten nicht empfohlen. Es gibt viele alternative Methoden, um deinem Haustier zu helfen, ohne seine Gesundheit zu gefährden.

Ihr seid nicht alleine!




Als Abschluss unseres Leitfadens für eine stressfreie Silvesternacht mit deinen Haustieren möchten wir allen Tierbesitzern Mut machen. Ihr seid nicht allein in eurer Sorge um das Wohlergehen eurer tierischen Familienmitglieder. Jeder Schritt, den ihr unternehmt, um eure Haustiere zu schützen und zu beruhigen, zeigt eure tiefe Liebe und Fürsorge für sie. Erinnert euch daran, dass eure Geduld und euer Verständnis eine große Rolle dabei spielen, wie eure Tiere diese herausfordernde Nacht erleben. Lasst uns gemeinsam darauf hinarbeiten, unseren Haustieren die Sicherheit und den Komfort zu geben, den sie benötigen, um das neue Jahr glücklich und gesund zu beginnen.

Diese Artikel könnten dich auch interessieren


Was ist Gluten?
Was ist Gluten?

Glutenfreies Hundefutter Immer mehr Menschen leiden an einer Glutenunverträglichkeit. Ni...


zum Artikel
Ist mein Hund krank?
Ist mein Hund krank?

Woran erkenne ich ob mein Hund krank ist?Manchmal hört sich ein Hundehusten schlimmer an ...


zum Artikel
Wann ist es zu kalt für deinen Hund?
Wann ist es zu kalt für deinen Hund?

Wann frieren Hunde?Wir alle wissen, dass Bewegung und die geistige Anregung, die Schlüsse...


zum Artikel
Eis-Rezepte für deinen Hund
Eis-Rezepte für deinen Hund

Einfach und selbstgemachte Hunde-Eis-Rezepte Während wir uns bei heißen Temperaturen ...


zum Artikel

Spendenkonto

TIERisch! e.V.
OstseeSparkasse Rostock
IBAN: DE 43 1305 0000 0201 1377 12
BIC: NOLADE21ROS


Newsletter

Mit unserem Newsletter möchten wir dich über aktuelle Themen, Wissenswertes aus dem Bereich Hund und Co., sowie über wichtige Ereignisse aus unserem Tierschutzverein informieren.

Anmeldung zum Newsletter

Kontakt

TIERisch! e.V.
Asternhof 2
D – 18069 Rostock

info@tierisch-ev.de